Akku-Fensterreiniger Lorem ipsum

Leise aber schnittig:

Akku-Fensterreiniger

Unsere Favoriten: STIHL und Sabo
Über die Vorteile eines Akku-Rasenmähers muss man nicht allzu viele Worte verlieren. Kompakt und emissionsfrei, kraftvoll und leise: Vor allem in Privatgärten sind die von uns angebotenen Produkte führender Hersteller, wie z.B. Stihl oder Sabo, immer eine gute Wahl.

Akku-Fensterreiniger im Überblick

Weitere Geräte finden Sie in großer Auswahl bei uns vor Ort!

Aktionen

Bei uns ist eigentlich immer etwas Interessantes geboten: Sonderangebote, Motorsägenkurse u.v.m.

Mehr Infos? Ein Klick genügt.

Kundendienst 

Neben unserer individuellen Beratung wissen unsere Kunden vor allem unseren professionellen Service zu schätzen, der uns weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht hat.

Kontakt & Anfahrt

Sie bevorzugen den persönlichen Kontakt und möchten unsere Angebote gerne persönlich in Augenschein nehmen? Ihren direkten Weg zu uns finden Sie hier!

Warum Rasenmäher mit Akku

Oft wird die Leistungsfähigkeit eines Akkumähers von vielen unterschätzt. Dabei gibt es sie in vielen Varianten. Sie sind perfekt für die Pflege kleiner und mittelgroßer Gärten, sie sind wendig und Hindernisse wie z.B. Büsche oder Bäume können elegant umkurvt werden. Sie sind bedienerfreundlich, ausgestattet mit langlebigen Akkus und bestechen mit einer hohen Energieeffizienz.

 

Sowohl die Akku-Rasenmäher von STIHL wie auch die von Sabo überzeugen durch ein herausragendes Schnittbild und können mit praktischem Zubehör ausgerüstet werden. Falls Sie bereits über andere STIHL Akku-Geräte mit dem gleichen System verfügen, können Sie diese Akkus problemlos auch im Akku-Rasenmäher einsetzen.

Natürlich kann mit dem Akkumäher auch ein großer Garten gemäht werden. Unser Tipp: Mit einem zusätzlichen Ersatzakku sind Sie immer auf der sicheren Seite. Und: Sind die Flächen mehr als 700 Quadratmeter groß, ist ein leistungsstärkeres Gerät sinnvoll. Ein Benzin-Rasenmäher ist bei großen Flächen sinnvoller. Ein großer Vorteil eines Akku-Rasenmähers ist die Wartung: Abgesehen vom Schärfen der Messer ist der Betrieb eines Akkumähers wartungsfrei. Öl nachfüllen oder Zündkerzen wechseln entfällt vollkommen. Durch den Akkubetrieb hat der Mäher auch ein deutlich geringeres Gewicht als ein Benzin-Mäher.